Naturschutzring

Dümmer e.V.

ÜBER UNS
20 JAHRE NATURSCHUTZ

AUFGABEN

TÄTIGKEITSGEBIET

VERÖFFENTLICHUNGEN

SPENDEN

PRAKTIKUM / FÖJ

PROJEKTE

ARTENSCHUTZ

MAßNAHMEN

WEIßSTORCH

FISCHADLER

LAUBFROSCH

FORSCHUNG

ANGEBOTE
VERANSTALTUNGEN

NATURELEBEN FÜR
KINDER

NATURERLEBEN FÜR ERWACHSENE

NATURGARTEN

 

INFOS
INFOMATERIAL ARTENINFOS
 

PRESSE

IMPRESSUM

 

KONTAKT
Naturschutzring Dümmer e.V.

Am Ochsenmoor 52

49448 Hüde

naturschutzring.duemmer@t-online.de

www.naturschutzring-duemmer.de

IBAN: DE19 2658 0070 0831 4500 00

BIC: DRESDEFF265

Limikolen im Ochsenmoorpolder ...

 

 

Im April ist der Durchzug der Entenarten mehr oder weniger abgeschlossen. Nur noch wenige Trupps von Pfeif-, Krick- und Löffelenten sind jetzt noch hier zu beobachten. Im Mai  ziehen jedoch noch einige Limikolenarten durch, auch seltenere Arten können sich darunter befinden. Auch zu beobachten an manchen Stellen: jungeführende Kiebitze.

 

 

Rotschenkel haben mittlerweile ihre Reviere besetzt. Davon liegen auch einige im Vernässungspolder. Auch andere Limikolen sind dort immer wieder zu finden, wie Dunkle Wasserläufer, Grünschenkel oder Bruchwasserläufer. (Foto: J..  Podgorski)

Uferschnepfen rasten nur noch ab und zu auf den nassen Flächen, die meisten brüten jetzt.

(Foto: J..  Podgorski)

Der Kampfläuferdurchzug ist überwiegend abgeschlossen. Es halten sich jedoch noch einige Männchen mit ausgeprägten Prachtkleidern im Gebiet auf.

(Foto: U. Marxmeier)

11_Polder_Ochsenmoor.pdf

Flyer Polder im Ochsenmoor

 

PDF

Schäferhof