20_Jahre_Naturschutzring_Duemmer_blaetter.pdf

"Naturschutzring Dümmer e.V.

- 20 Jahre aktiv für die Natur"

Die Vereinsbroschüre zum 20-jährigen Bestehen

PDF zum Blättern (Vollbildmodus)

 

Naturschutzring_Flyer_28_02.pdf

Naturschutzring Dümmer e.V.

- Infoflyer zum Verein

PDF

► Aufgaben

► Tätigkeitsgebiet

► Veröffentlichungen

► Spenden

► FÖJ & Praktikum

► 20 Jahre Naturschutzring

Arbeitsfelder

 

 

Artenschutzprojekte

Bestandserfassungen  

Forschung in Sachen Naturschutz

Naturschutzplanung

Naturschutzmaßnahmen    

Umweltbildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung  

Natur erleben

 

 

Artenschutzprojekte

 

Seit über 20 Jahren engagiert sich der Naturschutzring Dümmer e.V. im Artenschutz. Der Verein initiiert und betreut bis heute zahlreiche Projekte zum Schutz und zur Förderung von Tier- und Pflanzenarten ehrenamtlich. Seit 2010 führt der Naturschutzring Dümmer e.V. im Auftrag des Landes Niedersachsen und in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) und der Natur- und Umweltschutzvereinigung Dümmer e.V. (NUVD) landesweit bedeutsame Artenschutzprojekte durch, die einen Baustein in der "Strategie zur Erhaltung der biologischen Vielfalt in Niedersachsen" darstellen.

 

 Artenschutzprojekte

 

 

Bestandserfassungen

 

Die Dümmerniederung gehört zu den wichtigsten Vogellebensräumen in Niedersachsen. Im Winterhalbjahr dient sie vielen Wasser- und Watvögeln als Rast- bzw. Überwinterungsgebiet. Aufgrund der hohen Rastbestände vor allem von Saat- und Blässgans, Stock-, Löffel-, Krickente und dem  Kiebitz haben weite Teile der Niederung den Status eines Feuchtgebietes Internationaler Bedeutung. Ebenfalls von hoher Bedeutung ist das Gebiet für verschiedenste bedrohte Brutvogelarten, wie z.B. Trauerseeschwalbe, Schilfrohrsänger, Bekassine und Uferschnepfe.

Zu den weiteren Aufgaben gehören daher die regelmäßige Erfassung von Brut- und Rastvogelbeständen auf einer Fläche von insgesamt ca. 7.900 ha. Innerhalb des EU-Vogelschutzgebietes Dümmer (ca. 7.000 ha) erfolgt ein Teil der Erfassungsarbeiten im Auftrag des Landes Niedersachsen. Darüber hinaus gehört die Erfassung weiterer Tierarten/-gruppen (z.B. Amphibien, Heuschrecken) im  Betreuungsgebiet zu den Aufgaben des Vereins.

 

 

Forschung in Sachen Naturschutz

 

Es wird zu einer Optimierung von  Naturschutzmaßnahmen wissenschaftlichen Fragestellungen nachgegangen. Beispiel: DBU-Projekt - Vogelschutz auf ehemaligen Torfabbauflächen.

 

 Forschung

 

 

Naturschutzplanung  

Bestandserfassungen münden oft darin, Defizite in Gebieten  zu erkennen und benennen. Die Folge davon ist eine Durchführung von Planungen, um das entsprechende Gebiet naturschutzgemäß zu entwickeln bzw. Wiederherzustellen. Dazu gehört auch die Mitwirkung an einer Aktualisierung von Pflege- und Entwicklungsmaßnahmen im Betreuungsgebiet.

 

 

Naturschutzmaßnahmen

  

Neben der Planung und Umsetzung von größeren Artenschutzprojekten widmet sich der Verein der traditionellen Naturschutzarbeit. Sie umfasst Pflanzung und Pflege von Kopfweiden und Hecken, die Instandhaltung von Gewässern, insbesondere der Uferbereiche für Amphibien, der Anlage und Pflege von  Streuobstwiesen, der Betreuung von Nistkästen etc.  Darunter fällt auch die Beratung von Privatpersonen zu Naturschutzfragen.

 

Naturschutzmaßnahmen

 

 

Umweltbildung, Bildung für nachhaltige Entwicklung  

 

Seit 1993 führt der Naturschutzring und seine Trägervereine Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung in Form von naturkundlichen Exkursionen und eine Besucherinformation in der Ausstellungsdiele durch. Im jährlichen Rhythmus werden Veranstaltungskalender mit Terminen für Führungen und Aktionen herausgegeben. Für Gruppen können Exkursionstermine bzw. Führungen durch die Ausstellung in der Naturschutzstation vereinbart werden. Darüber hinaus werden Vorträge zu bestimmten Themen gehalten oder auch  „handgreifliche“ Projekte mit Gruppen durchgeführt.

 

Umweltbildung

 

 

Förderung des eigenständigen Naturerlebens

 

Seit über 20 Jahren engagiert sich der Naturschutzring Dümmer e.V. im Bereich. Naturerfahrungen. Der Verein initiiert und betreut bis heute zahlreiche Projekte zur Förderung des Naturerlebens u.a. in Zusammenarbeit mit dem Naturpark Dümmer e.V., der Stiftung Naturschutz im Landkreis Diepholz und der Bürgerstiftung Kuckuck. Gefördert wurden Projekte insbesondere von der Bingo-Umweltstiftung und der Sielmannstiftung. n enger Zusammenarbeit mit dem Naturpark Dümmer gestalten und betreuen wir Natur-Erlebnispfade und erstellen Natur-Erlebnisbroschüren, die Besuchern Anregungen geben, auf kleinen Exkursionsrouten selbst auf Entdeckungsreise zu gehen. Dazu gekommen sind über die Jahre ein Betreiben des Naturerlebnisgartens, der im Jahr 2003 eingerichtet wurde,

 

Von 2010 bis 2015 führte der Naturschutzring Dümmer e.V. im Auftrag des Landes Niedersachsen und in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) und der Natur- und Umweltschutzvereinigung Dümmer e.V. (NUVD) Maßnahmen zum eigenständigen Naturerleben durch.  

 

Dies umfasste die Installation von Infotafeln im Ochsenmoor, die auf Besonderheiten der Vogelwelt hinweisen, die Erstellung von Infoflyern zu aktuellen Artenschutzprojekten und die Einrichtung eines  Naturerlebnisteichs am Olgahafen, um dort Natur in erste Linie für Kinder hautnah erlebbar zu machen.

 

Natur erleben

 

Naturschutzring

Dümmer e.V.

ÜBER UNS
20 JAHRE NATURSCHUTZ

AUFGABEN

TÄTIGKEITSGEBIET

VERÖFFENTLICHUNGEN

SPENDEN

PRAKTIKUM / FÖJ

PROJEKTE

ARTENSCHUTZ

MAßNAHMEN

WEIßSTORCH

FISCHADLER

LAUBFROSCH

FORSCHUNG

ANGEBOTE
VERANSTALTUNGEN

NATURELEBEN FÜR
KINDER

NATURERLEBEN FÜR ERWACHSENE

NATURGARTEN

 

INFOS
INFOMATERIAL ARTENINFOS
 

PRESSE

IMPRESSUM

 

KONTAKT
Naturschutzring Dümmer e.V.

Am Ochsenmoor 52

49448 Hüde

naturschutzring.duemmer@t-online.de

www.naturschutzring-duemmer.de

IBAN: DE19 2658 0070 0831 4500 00

BIC: DRESDEFF265